09.10. Anmeldung zur Geschichtstour

Der Damenkarnevalsverein „Porzer Perlchen e.V.“ lädt für den 22. Oktober 2022 alle Frauen zur Teilnahme an einer Bildungsreise der besonderen Art ein.

Unter dem Motto „Touristin in der eigenen Stadt – Altstadt“ findet eine Bildungsveranstaltung des Porzer Damenkarnevalsvereins der Porzer Perlchen unter Leitung des Kölner Frauengeschichtsvereins statt. Die Führung beginnt um 15:00 Uhr vor dem Römisch-Germanischen Museum und dauert bis ca. 16:30 Uhr. Im Anschluss möchten wir uns in einem Lokal stärken.

Am Römisch-Germanischen Museum und rund um das Rathaus hören Sie von der Stadtgründerin Agrippina, der Postmeisterin Katharina Henoth die als “Hexe“ verbrannt wurde, von lokalen Muttergottheiten sowie den Ursprüngen der Weiberfastnacht.

Wir besuchen den Frauenbrunnen mit seinen zehn Frauengestalten und berichten von manchen Besonderheiten wie den Frauenzünften, die es in dieser Ausprägung nur in Köln gab. Auch andere Pionierinnen sind in Köln gegenwärtig. Dank einer Initiative des Kölner Frauengeschichtsvereins sind sechs Straßen und Plätze nach bekannten Kölnerinnen benannt. Diese werden im Verlauf der Führung vorgestellt.

Treffen für die Fahrt von Porz ist um 14:00 Uhr an der Haltestelle Porz-Markt. Dann geht es mit der Linie 7 bis zum Neumarkt.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bei der Vorsitzenden Hannelore Jacobs, tel. unter 0176/61266174 oder per Email unter mahaja1959@yahoo.de, bis zum 09.10.2022 erforderlich. Mund-Nase-Masken sind mitzuführen.

Teilnehmen können alle Frauen. Die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung werden von der Bezirksvertretung Porz gefördert. Auch in der aktuell schwierigen Zeit möchte der Verein damit das Vereinsleben aufrechterhalten und intensivieren und Frauen die Möglichkeit zur Teilnahme geben.

Die Porzer Perlchen wurden am 11.11.2015 gegründet und haben seit der Zeit einiges auf die Beine gestellt. Erstmals nahmen die Porzer Perlchen 2017 am Rosensonntagszug in Porz als Fußgruppe in Begleitung eines XXL-Tretmobils als Bagagewagen teil. Interessierte Jecken können sich auch im Internet unter http://porzer-perlchen.de/  über den Verein informieren.